Infos zu den Singkursen

Warum ist Gesang so wichtig?
Hier erfahren Sie mehr zu meinen Kursen.

Musik ist Balsam für große und kleine Seelen. Wer ein Instrument spielt, singt oder tanzt, der kann aus unserer technisierten Welt immer wieder Urlaub in das Reich der Sinne und Klänge unternehmen. Dieser Weg beginnt bereits im Kindesalter – natürlich ganz spielerisch und ohne Zwang. Kinder sind von Musik fasziniert und haben eine angeborene Fähigkeit zum Singen und zu rhythmischen Bewegungen. Genau hier setzt der Kurs an und fördert ohne Leistungsdruck die ganze Persönlichkeit der Kinder.

Wissenschaftliche Langzeitstudien haben bestätigt, dass Singen eine positive Auswirkungen auf die Entwicklung von Intelligenz, Kreativität und Sprache hat und das logische Denken, das räumliche Vorstellungsvermögen sowie die soziale Kompetenz und Teamfähigkeit von Kindern fördern.

 (Vor)Singen sollte wieder mehr als Ritual gesehen werden und uns den Alltag erleichtern. So werden zum Beispiel „Auas“ weggesungen, in den Schlaf gesungen oder oft unliebsame Tätigkeiten wie Aufräumen, Anziehen oder Händewaschen besungen.

Kinder verstehen den emotionalen Gehalt von Musik viel früher als den von Sprache und hören die Stimmen der Eltern am liebsten. Der Gesang stärkt den Eltern-Kind Kontakt und unterstützt die Entwicklung Deines Kindes.

 

Eine Kursstunde soll hauptsächlich dreierlei erreichen: Zum einen soll sie ein Verhältnis des Kindes zur Musik aufbauen, zum anderen eine Bindung zwischen dem Kind und dem Erwachsenen durch Musik erreichen, und schließlich soll sie den Erwachsenen mit dem „spielerischen“ Musizieren vertraut machen. Durch geschickte Auswahl an Aktivitäten und eine liebevolle Atmosphäre werden Eltern und Kinder zur Teilnahme bewogen.

In den Musikkursen kommen in der Regel 10-16 Paare (Kinder mit erwachsener Bezugsperson) zusammen, um Musik singend, tanzend und lauschend zu erleben.  Damit wird der Grundstein für ein Leben mit Musik gelegt.

 

Musikgarten mit klatschenden Kind
Babymusikkurs
%d Bloggern gefällt das: